02.06.2016

Roland Binz in der NZZ zum Thema «Litigation-PR»

Bereits vor fünf Jahren haben wir u.a. in der Anwaltsrevue (Fachartikel als PDF) auf die wachsende Bedeutung von strategischer Rechtskommunikation hingewiesen. Nun hat sich auch die Neue Zürcher Zeitung in der Ausgabe vom 17.5.2016 dem Trend in einem Artikel angenommen und ein ausführliches Gespräch mit Roland Binz geführt. Die Hauptaussage der Erläuterungen allerdings wurde leider nicht berücksichtigt. 

In unseren Augen und in den von uns betreuten Fällen dient «Litigation-PR» nämlich primär dazu, der (medialen) Vorverurteilung in der Öffentlichkeit vorzubeugen, dieser entgegenzuwirken und die Glaubwürdigkeit der Mandanten zu stärken. Wie auch in der Krisenkommunikation kann es nicht darum gehen, Schönfärberei zu betreiben, wie dies der Titel suggeriert. 

Den im Übrigen sehr interessanten Text finden Sie in unserem Mediencorner.